FACHTAG Rechtssicher im Umbau von Maschinen und Anlagen

Sobald ein Betreiber eine Maschine verändert, muss er prüfen, ob er zum Hersteller i. S. d. MRL wird! Egal, ob eine Maschine verkettet, umgebaut oder modernisiert wird: Bei jeder Änderung muss unbedingt geprüft werden, welche rechtlichen Konsequenzen dies für den Betreiber hat. In jedem Fall muss laut Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) nachgewiesen werden, dass die Maschine weiterhin für die Mitarbeiter sicher ist. Bei einer wesentlichen Veränderung der Maschine wird ein Betreiber rechtlich gesehen sogar zum Hersteller – mit allen Pflichten aus der Maschinenrichtlinie. Aber wann ist eine Veränderung „wesentlich“? Was muss beachtet werden, wenn die Konformität neu bewertet und eine Risikobeurteilung gemacht werden muss? Und: Wer trägt wofür die Verantwortung, wenn mehrere Firmen zuliefern bzw. am Umbau beteiligt sind? Kompetente Antworten auf diese Fragen gibt unser eintägiges Praxisseminar.

Ihr Referent
 Dipl.-Ing. Jürgen Bialek - Akademie Herkert

Kosten

  • 495,- € p.P. zzgl. MwSt. (für Mitglieder der Food Academy)
  • 595,- € p.P. zzgl. MwSt. (für Nicht-Mitglieder)

Für Anmeldungen und weitere Informationen wenden Sie sich an:
Food Academy e.V.
Kathrin Umblia
Tel.: 0381 543 25 01
Fax: 0381 543 2410
Mail: kathrin.umblia@ foodacademy-mv.de

 

 

Veranstaltungsbeginn: 
Donnerstag, 24. Mai 2018 - 09:00 bis 16:00
Veranstaltungsort: 
Lindhorst 4
19258 Boizenburg
Ansprechpartner: 
Kathrin Umblia