Ein großer Schritt auf dem Weg zur Fachkräftesicherung: Erfolgreicher Abschluss der Qualifizierung zum/zur Maschinen- und AnlagenführerIn (IHK) und Fachkraft für Lebensmitteltechnik (IHK)

Am Samstag, den 25.02.20017 war es endlich soweit: die Teilnehmenden der berufsbegleitenden Qualifizierung zum/zur Maschinen- und AnlagenführerIn (IHK) und  Fachkraft für Lebensmitteltechnik (IHK) erhielten ihre Zeugnisse. Damit geht für die insgesamt 15 Mitarbeitenden unserer Mitgliedsunternehmen eine anstrengende, aber auch aufregende Zeit zu Ende. Mit dem Facharbeiterbrief in der Tasche stehen ihnen nun weitere Entwicklungsmöglichkeiten offen.

Im September 2015 begannen die Mitarbeitenden von riha Wesergold, SternMaid, Dr. Oetker, Sweet Tec und den Norddeutschen Kaffeewerken die auf die Ernährungsbranche maßgeschneiderte Schulung. Auch wenn die Teilnehmenden oftmals schon lange in den Unternehmen tätig waren, ihnen fehlte bis dato die branchenspezifische Ausbildung und damit der IHK – Abschluss. Die Branche wächst und benötigt dringend gut ausgebildetes und qualifiziertes Personal. Nun können beide Seiten von dem errungenen Wissen profitieren: eine klassische Win-win-Situation.

Auf eigene Initiative hatte die Food Academy vor knapp zwei Jahren die bis dahin in MV bestehende Qualifizierungslücke geschlossen und zusammen mit dem bisherigen Partner  BBS Start einen ersten Klassenstart auf den Weg gebracht. Ab September 2017 geht das Angebot in Kooperation mit dem neuem Bildungspartner saz (Schweriner Aus-und Weiterbildungszentrum e.V.) in die zweite Runde. Anmeldungen sind ab sofort möglich, beim saz Schwerin, Gerald Hausweiler, Tel.: 0385 480250 oder hausweiler@sazev.de.

 

Ein paar Impressionen des Tages haben wir für Sie festgehalten.